Wie geht es weiter?

Abonniert unseren Newsletter auf dieser Seite, indem Ihr Eure Emailadresse eintragt und dann von uns informiert werdet, was geht. Denn es geht weiter. Wir werden in den nächsten Monaten in verschiedenen Veranstaltungen ausführlicher über unsere Reise berichten. Als Abonnenten werden wir Euch persönlich dazu einladen und Euch über alle weiteren Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

Wir haben auch schon die Idee, von unserer länger zurückliegenden Südamerikatour mit dem Fahrrad zu berichten. Auch das wird hier auf der Homepage geschehen, als Fortsetzungsgeschichte. Keine Angst also, es gibt noch genug zu Lesen – auch in Zukunft. Aber wir haben erst begonnen, das Zurückliegende wirklich in den Blick zu nehmen: Bisher haben wir nur einen ganz kleinen Teil unserer Bilder und Videos selbst angesehen und die hier niedergeschriebenen Geschichten machen nur einen kleinen Bruchteil aus, von dem, was alles vorgefallen ist. Imke hat zwölf Tagebücher vollgeschrieben, wir haben über 20.000 Fotos und fast ein halbes Terabyte Videomaterial mitgebracht. In den letzten Wochen haben wir erst angefangen, das alles anzuschauen und zu ordnen. Es gibt also noch genügend Neues, auch für die ganz treuen Leserinnen und Leser unter Euch!

Hier gibt es ganz aktuell mehr von uns zu lesen.

Hier gibt es ganz aktuell mehr von uns zu lesen. Einfach anklicken und die Titelstory lesen.

Demnächst hier mehr:

Wie geht es uns mit dem großen Wechsel vom Leben auf der Straße zurück in den Alltag zu Hause?      ——     Haben wir uns verändert?      —–     Hat sich die Heimat verändert?      —–     Was ist unsere noch fremde Sicht aufs Altvertraute?      —–     Habt Ihr Euch verändert?      —–     Wie finden wir uns zurecht in unserem neuen Leben?      —–     Wie geht es unseren rastlosen Beinen?     —–     Und was machen unsere Räder jetzt?

IMG_20180915_181529096
Zwischen Windrad und Wegkreuz – unser neues sesshaftes Leben im Grünen. Wir haben das große Bedürfnis nach Weite und Draußensein mitgebracht und vermutlich werden wir davon auch nicht mehr geheilt. Darum, wenn Ihr ein kleines, bescheidenes Hexenhäuschen am Waldrand entdeckt, das zur Miete oder zum Verkauf steht. Bitte sagt uns schnell Bescheid.