Dem Anderen begegnen

 

“Celui qui voyage sans rencontrer l’autre, ne voyage pas; il se deplace.”

“Jener, der reist ohne dem Anderen zu begegnen, der reist nicht, sondern begibt sich nur an einen anderen Ort.“

                                                                                                                                              Alexandra David Neel

 

DSC02537

Hier geht es zur neuen Bildergalerie.

Leider haben wir hier in Marokko wenig Fotos gemacht, die Menschen zeigen, obwohl wir so viele bewegende Erlebnisse mit Menschen am Straßenrand hatten. Das liegt zum einen daran, dass sich die Leute hier nicht gerne fotografieren lassen, wofür wir auch Verständnis haben. Andererseits lässt sich das alltägliche Leben hier in Marokko, das wir vom Fahrradsattel aus sehr unmittelbar erleben und beobachten, auch schwer in Bilder einfangen. Denn oft sind es nur kurze Momentaufnahmen von Szenen, die aber unser Bild vom Land prägen. Weiterlesen

Bei den Plastiktütenhirten

DSC03212

Hier findet Ihr die zweite Marokko-Bildergalerie.

Schaut Euch doch mal die Hirten an! Sie haben recht wenig gemeinsam mit dem idyllischen Bild des Schäfers, der auf seinen Stab gestützt in seinem gewachsten Mantel zwischen Wachholderbüschen der Schwäbischen Alb steht, umringt von wollig wohlig genährten Schafen. Diese Hirten hier haben Plastiktüten in der Hand, darin befindet sich alles, was sie hier oben zum Überleben haben. Sie sind dreckig, teils in beduinische Tücher gehüllt, teils versorgt mit billigen Bayern-München Sweatern aus deutschen Altkleidersammlungen. Weiterlesen

Über den Hohen Atlas

DSC02387

Hier findet Ihr die erste Marokko-Bildergalerie!

Den ganzen Tag schon befanden wir uns in der Steigung zum Tizi-n-Test, dem Pass, der uns über den Hohen Atlas führen sollte. Den ganzen Tag schon waren wir mit unseren Gedanken allein und arbeiteten uns Serpentine um Serpentine höher. Jetzt aber fiel mir die Email ein, die mir meine Mutter gestern geschrieben hatte. Sie endete mit dem unvermittelten Hinweis, wir sollten Nachtfahrten in Marokko unbedingt vermeiden. Ich lächelte in mich hinein. Zuerst war ich überrascht, dann aber wusste ich gleich woher sie diese Idee hatte. Weiterlesen